Wichtiger Beitrag zur Debatte: Urheberrechts-Reader der bayrischen Piraten

Mit dem Reader Piraten und Urheberrecht: eine Übersicht haben die bayrischen Piraten einen sehr aufschlussreichen und interessanten Beitrag zur Urheberrechtsdebatte veröffentlicht. Neben den Forderungen einer Legalisierung des nichtkommerziellen Kopierens und Verbreitens urheberrechtlich geschützter Werke bei Reduzierung der Schutzfristen und gleichzeitiger Stärkung der Urheber besticht der Reader v.a. durch die Aufzählung ausgewählter Studien im Anhang 1. Diese Studien werfen ein fragwürdiges Licht auf Behauptungen seitens der Content-Industrie, Filesharing schade den Künstlern. In die gleiche Richtung argumentiere ich auch in der Diskussion mit Gerald Mertens im Kommentarbereich dieses Artikels. Im Anhang 2 des Papiers werden zudem noch ausgewählte alternative Geschäftsmodelle vorgestellt, von denen ich hier auch einige aufgezählt habe.

Insgesamt ist das meiner Meinung nach sehr lesenswert, räumt mit Vorturteilen gegenüber der Piratenpartei, sie würden eine Umsonstkultur und die Aufhebung des Urheberrechts fordern, auf und bietet wichtige Impulse für die Diskussion.

Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wichtiger Beitrag zur Debatte: Urheberrechts-Reader der bayrischen Piraten

  1. Pingback: Das 12-Punkte-Papier – Kritik am politischen Klassiker der Urheberrechtsdebatte | Freie Kultur und Musik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s