Examensarbeit: „Web 2.0 trifft Musikwissenschaft und -pädagogik“

Es ist geschafft: Nach einigen Jahren habe ich mein 1. Staatsexamen! Da dieses Blog eine zentrale Stellung in meiner Examensarbeit, die ich im Rahmen dieses Examens geschrieben habe, einnimmt, möchte ich sie nun auch hier veröffentlichen. Darin reflektiere ich neben diesem Blog das Twittern als @FreieKultur und das Diskutieren auf Facebook im Rahmen meiner Recherche als Musikwissenschaftler und -pädagoge zum Thema Urheberrecht und Musik. Viel Spaß beim Lesen. Ich bin gespannt auf Kommentare!

Bitte entschuldigt die hässlichen Kästchen, die die Hyperlinks umgeben – Microsoft Word für Mac kann im Jahr 2013 immer noch keine längeren Links korrekt in PDFs konvertieren und dies ist die beste Lösung, die ich gefunden habe, damit alle Links funktionieren…

 

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Digitalisierung, Musik, Urheberrecht, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Examensarbeit: „Web 2.0 trifft Musikwissenschaft und -pädagogik“

  1. Annika schreibt:

    Juhuuu! Nochmal herzlichen Glückwunsch!!!

  2. Pingback: Examensarbeit: “Web 2.0 trifft Musikwissenschaft und -pädagogik … | Unternehmenskultur 2.0

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s